Digitale Aufklärung - die Rettung der Demokratie

Gerade in der aktuellen Situation möchte ich Studenten aus den "digital" Studiengängen aber auch aus Journalismus ermutigen und bitten die Themen Statistik/Stochastik/Algorithmik ernst zu nehmen und sich mit diesen Themen auseinanderzusetzen. Es zeigt sich wie wichtig gerade heute eine Kompetenz in der Bewertung von Daten/Fakten, Wahrscheinlichkeiten und Prognosen wäre und wie wichtig es sein wird, differenziert auf Daten und Prognosen schauen zu können, die auf Basis von Messungen und Algorithmen entstanden sind, um einen offenen demokratischen Diskurs zu ermöglichen. Dies ist auch das was eben Digitalisieurng ausmacht und nicht Postings auf Instagram Corona zeigt, wie sehr unserer Welt von Daten, Prognosen und Algorithmen beherrscht wird und Daten und Predictive-Models tatsächlich unsere Realität bestimmen. Sie sind die Zukunft und unsere moderne (digitale = ziffernbasierte) Demokratie benötigt aufgeklärte, kritische Bürger*innen, die fähig sind auch komplexe, abstrakte und nicht einfach fassbare Ereignisse kritisch hinterfragen zu können.


3 Ansichten

Über diesen Blog

Google, Apple, Facebook und Co. sind nicht nur Teil unseres Alltags, viel mehr noch: es sind die Kirchen der digitalen Neuzeit und wir ihre Gläubigen. Errichtet sind die virtuellen Gotteshäuser auf dem Glauben an eine digitale Welt, der unserer überforderten Informationsgesellschaft Sinn und Hoffnung verleiht. 

Die Unternehmensgründer aus dem Silicon Valley sind in der neuen Religion die Propheten, Marken die modernen religiösen Symbole, User von Instagram die heiligen Ikonen und die Garagen in Palo Alto sind mythische Orten an denen Wunder geschahen.  Technologiekritik ist daher fehl am Platze, denn die Kirchenmauern sind aus dem Glauben an eine berechenbare, vorhersagbare und so letzten Endes kontrollierbare Welt erbaut. Entfliehen kann man dieser Ideologie daher auch nicht durch Ausschalten des Handys oder durch digitale Fastenzeiten, sondern nur durch die Aufklärung darüber, dass sich das Leben und unsere Realität einer „Digitalisierung“ entziehen.


 

© DCI Institute GmbH                                Impressum                                            Datenschutzerklärung